Wann sollte man sich Gedanken machen, ob man beim Sportwetten suchtgefährdet ist?

Heute möchte ich die Zeit mal wieder nutzen, um etwas Aufklärungsarbeit zu leisten. Denn Sportwetten machen grundsätzlich Spaß und können auch Erfolge mit sich bringen. Es kann aber auch anders laufen. Der Spieler kann in Existenzprobleme und damit finanziell in Engpässe geraten. Das sollte auf jeden Fall früh erkannt werden und gegen gesteuert werden, damit es nicht schlimmer endet. Früh therapiert bzw. entgegen gewirkt, ist es möglich mit gewissen Regeln einen roten Faden zu erstellen und Disziplin zu schulen, die vor Schlimmeren bewahrt.

Die große Preisfrage lautet also nun, wie man erkennen kann, ob man suchtgefährdet ist. Dazu sollen die nachfolgenden Fragen einen Aufschluss geben.

1. Kannst Du mehrere Tage nicht ohne Sportwetten verbringen?

2. Versuchst Du Verluste durch weitere Wetten wett zu machen?

3. Musst Du häufig Geld auf dein Wettkonto einzahlen ohne Auszahlungen zu tätigen?

4. Denkst Du schön am Morgen darüber nach, welche Sportwetten Du heute platzieren könntest?

5. Lässt Du Freunde / Familie etc. für Sportwetten links liegen?

6. Bist Du launisch nachdem Du verloren hast?

Solltest Du nur eine dieser Fragen mit Ja beantworten, ist es schon eine Situation, die gefährdet sein könnte. Alle diese Faktoren, deuten darauf hin, dass du auf einem Weg der Gefährdung bist und schleunigst Abhilfe schaffen solltest. Es ist nämlich nicht normal immer Geld einzuzahlen ohne Gewinne zu erfahren. Genauso wenig, dass man den ganzen Tag über Sportwetten nachdenken muss oder durch Verluste schlechte Laune bekommt. Klar sind Verluste nicht schön und man ärgert sich, sollte aber deswegen nicht launisch werden. Denn schließlich will man mit Sportwetten langfristig Erfolg haben und nicht noch am gleichen Tag reich werden. Zumindest wenn man ernsthafte Absichten hat. Wer an einem Tag reich werden möchte, sollte sich schleunigst von Sportwetten trennen, denn dafür ist diese Art des Glücksspiels nicht geeignet.

Ich möchte an dieser Stelle noch auf einen Artikel von mir zum gleichen Thema hinweisen, der etwas genauer auf die verschiedenen Phasen der Spielsucht eingeht. Wer obige Fragen mit Ja beantwortet, sollte sich diesen Artikel unbedingt anschauen und sich der Konsequenzen einer eventuellen Suchtgefährdung bewusst werden.

Artikel: Spielsucht

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Wann sollte man sich Gedanken machen, ob man beim Sportwetten suchtgefährdet ist?”

  1. Pasqual sagt:

    Das sind echt gute Gründe :D, sollte sich der ein oder andere zu Herzen nehmen.

Leave a Reply