Warum ziehen uns Sportwetten so an?

Warum haben sich Sportwetten eigentlich zu einem regelrechtem Zuschauermagnet entwickelt und ziehen uns so in ihren Bann? Schließlich können Wetten süchtig machen und wir müssen Geld investieren, dass wir eventuell verlieren, oder? Was zeichnet den Magneten Sportwette also aus – der, ja man möchte fast sagen eine ganze Nation beschäftigt.

Versteht mich nicht falsch, ich möchte heute nicht auf Suchtgefahr etc. eingehen. Ich bin auch kein Verfechter des umworbenen Marktes. Ich frage mich aber wo doch der große Boom herkommt und was Menschen dazu bewegt. Ich habe meine eigenen Erfahrungen mit den Sportwetten gesammelt, aber warum Andere dazu bewegt werden interessiert mich brennend.

Der große Gewinn winkt?

Mein erster Gedanke war, dass der Mensch denkt er habe Einfluss auf die Sportwetten, weil er sich ja informieren kann. Sprich mit dem Sportwetten Statistiken herausfinden kommt der große Gewinn. Ist das aber tatsächlich so? Ich glaube nicht!

Wenn wir mit dem Heraussuchen von Statistiken unseren Gewinn beeinflussen könnten, dann müssten wir doch allesamt Millionäre sein. Oder etwa nicht? Habe ich einen Denkfehler? Dann bräuchten andere Blogs nicht mit Gewinnspielen oder kostenlosen Tippspielen mit tollen Preisen um ihre Besucher boolen.

Nichts desto trotz bin ich der Auffassung dass gerade der große potentielle Gewinn das Geschäft um die Sportwetten beteuert. Wir Menschen sehen dann sozusagen nur Geldsymbole in unseren Augen. Du kannst mit Deiner Wette nämlich mal eben aus 10 Euro 2.000 Euro herausholen oder gar noch mehr. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit natürlich nicht so richtig hoch ist. Bei dieser enorm hohen Quote ist es sogar wahrscheinlicher, dass Du Deine 10 Euro verlierst.

Haben Sportwetten Statistiken Auswirkung auf den Gewinn?

Jein. Auch wenn ich die Meinung vertrete, dass wir Sportwetten nicht beeinflussen können, glaube ich dass sich das Herausfinden von Statistiken lohnt. Ja, es gibt soviele zufällige Situationen, die zum Beispiel beim Fussball die Wette kaputt machen können. Gelbe Karte, rote Karte, angeschossene Hand im Sechszehner oder Verletzung eines Schlüsselspielers. Und schon ist die Wettsituation eine ganz andere.

Wettest Du auf lange Sicht mit gestaffeltem Wettguthaben, schadet Dir eine Wette nicht. Zumal Du ein besseres Bild von der Partie mit den Statistiken als Grundlage hast. Deine Entscheidung kann und wird eine ganz andere sein. Wer allerdings weiterhin nur auf Bauchgefühl setzt, kann das Geld auch gleich auf mein Konto überweisen.

Fazit

Ich glaube das uns Sportwetten so fesseln, weil wir Menschen den großen Gewinn vor Augen haben. Die Möglichkeit unser Geld zu vermehren. In Zeiten wo es mal knapp ist auf dem Konto ist das besonders reizvoll, aber eben auf der anderen Seite auch risikoreich.

Außerdem werden wir in den Medien – sowohl TV, als auch Facebook und Co. – mit Sportwetten täglich konfrontiert. Das Fussball Spiel ist ohne Tipico und Oliver Kahn schon fast undenkbar.

Die Sportwettenanbieter sind mittlerweile mehr wirtschaftlich denkende Unternehmen als Buchmacher und expandieren immer mehr. Es werden auch immer mehr Jobs geschaffen, weil die Umsätze vorhanden sind. Das Sportwettengeschäft kann daher nicht gänzlich als schlecht abgewertet werden.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Captcha loading...